Matthias Horx / Oona Strathern

Aktuell:
Die gehetzte Politik

ALLE bisher erschienenen Kolumnen können Sie hier lesen: » zur Übersicht »

red line
Zukunftsreport 2018

DER ZUKUNFTSREPORT 2018 - JETZT ERSCHIENEN!

In unserem Vorausblick auf 2018 beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Trends und Gegentrends des Jahres­wechsels. Von „Crack Signals” über die NEUEN TUGENDEN bis zur PROGRESSIVEN PROVINZ. Ein ideales Weihnachtsgeschenk für Kollegen und Vorgesetzte.

Zum Inhalt: Sehen Sie das Video mit Matthias Horx


Mehr Info & Bestellung: Zukunftsreport 2018 (www.zukunftsinstitut.de)

red line

Daniel Deparis & Tristan Horx: Mobility and the Future of Urban Living

What role does physical mobility play in the digital trend? What are the implications of hypermobility on the world of business and the workplace? What role does physical mobility play in the digital trend? What are the implications of hypermobility on the world of business and the workplace? Watch Daniel Deparis, Head of smart Lab (Daimler AG) teaming up on stage with Tristan Horx, Trend Researcher, on a talk on the role of mobility in future urban living.

red line
Zeit Online

ZEIT ONLINE

Die fortschreitende Digitalisierung entfacht nach Experten-Ansicht bei den Menschen eine Vorliebe für schönes Design und wohlgeformte Gegenstände.

Hier das aktuelle Interview mit Matthias Horx: » Digitalisierung wird übertrieben »

red line
Grafik Tristan Horx - Treffpunkt Zukunft

Neu: Tristans Future Talk

* Ein Podcast über die Zukunft
* Gespräche mit Visionären, Prominenten und Persönlichkeiten.

Aktuell: Treffpunkt Zukunft mit Ali Mahlodji – Was braucht die Jugend? Perspektiven, Bildung und Arbeit

red line red line

Wie werden wir in Zukunft wohnen?

50 Insights - Zukunft des Wohnens

Ganz gleich, ob Sie „Wie?“, "Was?" oder „Warum?“ fragen – eine gute Frage löst einen produktiven Denkprozess aus. Sie bringt den Fragesteller dazu, über seine eigenen Motive, Vorurteile und Absichten nachzudenken. Nur wer sich selbstreflektierende Fragen stellt, erlangt echte Insights – Einblicke durch das Schlüsselloch der Zukunft.

Mehr Info: 50 Insights – Zukunft des Wohnens

red line
red line

Vorträge von Oona Horx-Strathern

Mehr Info zu den Vorträgen von Oona Horx-Strathern:
Das Visions-Prinzip,   Wie wir in der Zukunft wohnen (wollen),   Städte der Zukunft,   Future Living.

red line Frankfurter Allgemeine

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Immerschlimmerismus

Alles geht den Bach runter: eine Behauptung, die sich in der öffentlichen Debatte verfestigt. Das nutzt der rechte Populismus – zu einer Rebellion der Gefühle.

» Artikel lesen » (www.faz.net)

red line Oona Horx-Strathern - Der neue Vortrag

Oona Horx-Strathern: Future Living - Future Building

Wenn Sie Oona Horx-Strathern für einen Vortrag buchen wollen, kontaktieren Sie bitte
Michaela Nemeth, Tel. +43 1 4791455

Mehr Info auf: www.strathern.eu

red line

TIME - The Mindful Revolution

„Die Ära der Achtsamkeit”

Wie wir einen fast unsichtbaren, aber spannenden Wertewandel erleben.

Ein Essay von Matthias Horx.

» Essay herunterladen » (PDF-Datei)


red line

Frankfurter Rundschau

„Die wahre Gestalt des Teufels ist die Angst”

Warum wir uns nicht ins apokalyptische Bockshorn jagen lassen und schon in den Schulen mehr Gelassenheit pflegen sollten: Matthias Horx im Gespräch.

» Interview lesen » (www.fr-online.de)


red line Haus des Wandels

Ein Gebäude lebt, wenn es dauernd bearbeitet und verändert wird. Es passt sich flexibel an, erlaubt Nähe und Distanz. Nicht nur innerhalb der Familie, sondern auch zwischen Privatleben und Beruf. Das Wiener Beispiel besteht aus Zwillings-Gebäuden: links das Büro und rechts der Wohnriegel.
Artikel lesen (PDF-Datei)

Zukunfthaus-Website: www.zukunftshaus.at

Wir bauen ein Zukunftshaus - das Buch von Oona Horx-Strathern

Perfekt für alle, die jemals ein Haus gebaut haben oder darüber nachdenken eines zu bauen. Mehr Info auf  www.strathern.eu

Aus dem Englischen von Jörn Pinnow, Deutsche Verlags-Anstalt, ca. 220 Seiten. Hier können Sie » das Buch probelesen »

Erhältlich bei: www.amazon.de

red line