Matthias Horx  Trend- und Zukunftsforscher

Technik-Info

Technische Anforderungen

Diese Informationen müssen der Saal-Technik vor der Veranstaltung vorliegen!
Matthias Horx präsentiert seine Vorträge nicht im Powerpoint-Format, sondern als Multimedia-Show auf einem Apple-Powerbook (mit der jeweils aktuellsten Version des Programms “Keynote”). Diese Präsentation ist nicht mit anderen Betriebssystemen kompatibel und lässt sich nur von seinem Laptop aus abspielen. Der Computer arbeitet aber problemlos mit jedem beliebigen Beamer-System zusammen. Eine PDF-Version der Präsentation (in jedem Computer lesbar) bringt er als Backup und für den Notfall zur Veranstaltung mit.

  1. Wichtig ist eine große Leinwand, die von allen Teilnehmern einsehbar ist.
  2. Ein normaler Beamer, aber mit möglichst viel LUMEN,
    angepaßt an die Lichtverhältnisse im Saal (Achtung auf Sonneneinfall).
  3. Präferiert wird ein Headset, notfalls ein Krawattenmikrofon.

Die Präsentation erfolgt im Format 16:9 – Leinwand und Beamer sollten dieses Format unterstützen.

Sollte vor Ort nur das Format 4:3 möglich sein, kann auch dieses verwendet werden, dann aber bitte vorab um Info.

Info für den Veranstaltungs-Techniker/ die Agentur

Lieber Techniker, liebe Agentur!
Ich möchte Sie über meinen Auftritt ganz und gar beruhigen. Ich mache viele Vorträge im Laufe des Jahres und bin ein professioneller Redner. Also keine Angst!

  1. Ich komme immer eine Stunde vor Beginn meines Vortrages. In 99 von 100 Fällen funktioniert die Technik mit "plug and play": Einstöpseln und die Präsentation läuft nach 10 Sekunden!
  2. Ich habe ein Apple-Powerbook der neuesten Generation. Apple-Computer sind keine Exoten, sondern ganz normale, sehr verlässliche Computer. Mein Apple geht mit jedem Beamer-System prima zusammen. Aber bitte ordentlich Lumen und eine möglichst hohe Pixelzahl (mindestens XGA)!
  3. Ich kann jede Auflösung und Frequenz an meinem Rechner einstellen und weiß wie das geht!
  4. Die entsprechenden Adapter-/ Verbindungskabel auf VGA bringe ich mit (garantiert!). Ebenso Stromkabel und Fernbedienung und alles, was man als Vortragender für einen professionellen Auftritt benötigt!
  5. Ich brauche meinen eigenen Computer in der Nähe des Podiums, kann also nicht meine Präsentation auf Ihr PC-Rechnersystem aufspielen. Auch das "Weiterschalten mit Klingelzeichen" geht bei mir leider nicht. Denn ich arbeite nicht mit Powerpoint, sondern mit dem (viel schöneren) Programm "Keynote" von Apple. Da ich sehr viele komplexe und aufwändig gestaltete Animationen in der Präsentation habe, muss ich selbst schalten können (geht auch per eigener Fernbedienung, maximaler Abstand ist allerdings 10 Meter).
  6. Ein Tonanschluss für den Computer ist erforderlich.
  7. Bei weiteren Fragen mailen Sie mich an: horx@horx.com.